Wingwave®

Die Wingwave® Methode wird in folgenden Bereichen angewendet:

  • Prüfungsangst, Lampenfieber, Lernblockaden
  • Schulstress, Konflikte mit Mitschülern und Lehrern
  • Stressende Emotionen wie Wut, Trauer, Frust oder Scham
  • Enttäuschungen, Niederlagen oder Kränkungen durch andere Menschen
  • Spannungsfelder in der Familie

Wenn wir hohen Stress erleben, eine Bedrohung oder Kränkung, merkt sich unser Emotionsgedächtnis alle wichtigen Sinneswahrnehmungen im Zusammenhang mit dem Ereignis. Falls wir damit nicht zurechtkommen, baut sich eine Blockade auf. Unser limbisches System, das unter anderen Emotionen verarbeitet, speichert dann alle sinnlichen Details.

Nehmen wir an, jemand wird als Kind von einem großen Hund gebissen. Das limbische System merkt sich: „Große Hunde sind sehr gefährlich“. Je nachdem, wie schlimm die Erfahrung war, entwickelt derjenige dann wahrscheinlich eine Angst vor Hunden. Ein anderes Beispiel: Ein Schüler schreibt eine Arbeit und bekommt eine 5. Bei der nächsten Arbeit wird er dann nicht locker und entspannt sein können, da die Angst, wieder eine 5 zu bekommen, mit jeder negativen Erfahrung wächst. Aus diesem Teufelskreis rauszukommen ist gerade heute für viele Schüler kaum möglich, auch weil der Leistungsdruck immer mehr steigt. In solchen Fällen kann Wingwave® erheblich zur Besserung beitragen.

Wie wirkt wingwave®?

Täglich strömen viele Erlebnisse und Informationen auf uns ein. Verarbeitet werden diese nachts in den Traumphasen. Die dabei auftretenden schnellen Augenbewegungen nennt man „Rapid Eye Movements“, abgekürzt REM. Diese Augenbewegungen stehen vermutlich im Zusammenhang mit dem Abspeichern und Verarbeiten aller Sinneseindrücke und Emotionen. Der REM Schlaf ist ein wichtiger Baustein, um das Erlebte optimal zu integrieren und emotionale Belastungen abzubauen. Haben wir aber zu viel Stress, reicht eine Bewältigung durch den Schlaf oft nicht aus. Wir können dann schlecht einschlafen und schlafen dann auch unruhig. So kommt es zusätzlich dazu, dass die wichtigen REM Phasen ganz oder teilweise verhindert werden. Wenn das der Fall ist, spricht man oftmals von einer Blockade.

Beim wingwave®-Coaching werden wache REM Phasen benutzt, damit die Blockaden gelöst und verarbeitet werden können. Der wingwave®-Coach simuliert durch Winkbewegungen vor den Augen des Kindes oder des Erwachsenen eine schnelle Rechts-Links-Augenbewegung, die der Augenbewegung der REM Phase ähnelt. Dadurch wird ein äußerst schneller Verarbeitungsprozess in Gang gesetzt. Die beiden Gehirnhälften verknüpfen sich optimal und die Blockaden können abgebaut werden.

Auch meine persönliche Erfahrung zeigt, dass wingwave®-Coaching bei Schulkindern erstaunlich schnell wirkt. Bereits nach drei Sitzungen fassen Kinder wieder Mut und Zuversicht. Aber auch bei Erwachsenen zeigen sich schnell gute Fortschritte.

Möchten Sie mehr zu diesem spannenden Thema erfahren? Ich halte regelmäßig Vorträge und gebe Tipps, wie sich Lernblockaden lösen lassen oder beispielsweise Prüfungsängste überwunden werden können.